Brotrezept

Brotrezept

Neu

Bei Babysits, 5 Leseminuten

Teilen:

Wenn wir daran denken, mit Kindern zu backen, stellen wir uns oft vor, wie wir den Zuckerguss für Muffins aufschlagen oder Kuchen mit Sahne füllen. Aber warum ihnen nicht etwas einfacheres (und nicht zuletzt gesundes) zeigen? Dieses einfache Brotrezept ist das perfekte Einsteigerrezept für beide: Kinder und Erwachsene!

Es gibt nichts Besseres als den ach so guten Geruch von frisch gebackenem Brot im Ofen. Und das Beste? Ihr braucht euch keine Sorgen über ungesunde Zutaten wie Zucker und Butter machen! Brot ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel in unserem Leben und wenn wir unseren Kindern beibringen, wie man Brot mischt, knetet und backt, können wir ihnen den Wert unserer Lebensmittel und die Mühe, die ihr für eure Herstellung macht, zeigen.

Brot kann super einfach und leicht herzustellen sein. Unser Rezept ist großartig für Anfänger und benötigt nur 4 Zutaten. Wenn Brotbacken neu für euch ist, dann ist dies eine großartige Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern zu lernen! Wir würden jedoch lügen, wenn wir sagen würden, dass das Brotbacken kein zeitaufwändiger Prozess ist. Das ist es absolut, aber es ist auch die perfekte Gelegenheit, den Kindern den Wert von Geduld und Ausdauer zu vermitteln. Die Kinder müssen warten, bis das Brot aufgeht, bis das Brot ruht und am Ende werden sie stolz darauf sein, was sie mit ihren eigenen Händen geschaffen haben!

Das Rezept

Die Vorbereitung:

Gesamtzeit: 4 Stunden, 25 Minuten
Vorbereitungszeit: 4 Stunden
Backzeit: 25 Minuten
Herstellung: 2 x 20cm runde Laibe oder 1 längliches Laib

Zutaten:

360 ml (1,5 Tassen) Wasser mit Raumtemperatur
2 TL grobes Salz
2 TL Trockenhefe
420g (3,25 Tassen) Brotmehl - extra für Pfanne und Hände
Optional: Maismehl für die Pfanne

Anleitung:

Schritte fürs Brot backen

Nehmt eine große, ungefettete Rührschüssel und verrührt Salz, Hefe und Mehl (1, 2). Macht ein Loch in die Mischung und gießt das Wasser hinein (3). Anschließend mit einem Pfannenwender vorsichtig zusammenmischen (4). Der Teig wird etwas trocken erscheinen, aber ihr müsst so lange weiterkneten, bis das gesamte Mehl eingearbeitet ist (5,6). An diesem Punkt könnt ihr eure Kleinen mit den Händen helfen lassen! Achtet darauf, dass sie gut mit Seife gewaschen werden, bevor ihr mit dem Kneten beginnt. Der Teig wird ein wenig klebrig sein, aber das ist gut so! Formt den Teig zu einer Kugel, so gut ihr könnt

Deckt die Schüssel (7) mit Aluminiumfolie oder Plastikfolie ab und legt sie zur Seite. Während der nächsten **2 bis 3 Stunden beginnt der Teig zu gehen. Der Teig wird um das Doppelte seiner Größe wachsen. Er wird an den Seiten der Schüssel kleben und viele Luftblasen haben.

Wenn die Kinder zu aufgeregt sind, um zu warten, könnt ihr direkt zu Schritt 4 übergehen. Wenn ihr etwas mehr Geschmack wünscht, empfehlen wir euch, den Teig mindestens eine Nacht im Kühlschrank ruhen zu lassen. Nachdem der Teig aufgegangen ist, könnt ihr die zugedeckte Schüssel für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Der Teig bläht sich dann noch mehr auf! Eure Kinder werden von der großen Veränderung erstaunt sein und sie werden vielleicht ihre Finger hineinstecken wollen.

Entscheidet, wo ihr arbeiten wollt und streut etwas Mehl auf die Oberfläche des Tresens (8). Zieht den kalten Teig aus der Schüssel und platziert ihn auf der Oberfläche. Einige der Luftblasen, die ihr seht, werden während der Arbeit mit dem Teig zerplatzen. Nehmt ein scharfes Messer und halbiert den Teig, wenn ihr zwei runde Laibe möchtet. Bestäubt eure Hände mit Mehl und beginnt den Teig in zwei runde oder einen langen Laib zu formen. Nehmt ein nicht klebriges Backblech heraus und bestreut es leicht mit Mehl oder Maismehl. Das Maismehl gibt dem Teig einen kleinen Geschmackskick und eine gewisse Knusprigkeit in der Kruste. Legt die Laibe im Abstand von etwa 9 cm (9) auf das Blech. Deckt sie locker mit einem Küchentuch ab und lässt das Brot erneut 45 Minuten ruhen. Legt das Backblech an einen Ort, an dem es ungestört ist.

Den Ofen auf 250°C vorheizen. Wenn der Ofen vorgeheizt ist, ist es Zeit für den spaßigen Teil! Verwendet ein sehr scharfes Messer und ritzt etwas Besonderes in das Brot. Ritzen bedeutet schneiden und wenn ihr das Brot ritzt, müsst ihr in einer Tiefe von einem Zentimeter schneiden. Ihr könnt versuchen, die Initialen eurer Familie oder ein blumiges Muster auf dem Brot einzuritzen. Bittet eure Kinder um Vorschläge. Dies ist eure Zeit, um kreativ zu werden! Wenn eure Laibe in der Ruhezeit flach geworden sind, könnt ihr sie mit bemehlten Händen wieder in Form bringen.

Nehmt den geformten Teig auf und legt ihn auf die mit Mehl oder Maismehl bestäubte Pfanne. Legt ihn anschließend in den vorgeheizten Ofen auf das mittlere Gitter. Das Brot 30 Minuten lang backen, bis die Kruste goldbraun ist. Testet sie, indem ihr vorsichtig auf die Laibe klopft. Wenn sie hohl klingen, ist das Brot fertig gebacken.

Nehmt das Brot aus dem Ofen und lasst es mindestens 5 Minuten abkühlen, bevor ihr es in Scheiben schneidet und serviert. Ihr könnt die Reste abgedeckt etwa 5 Tage aufbewahren.

Brotlaib

Vergesst nicht! Ihr könnt euren Kindern das frische Brot mit allen möglichen leckeren Aufstrichen servieren:

  • Nutella
  • Tomaten und Käse (Kleine-Pizza)
  • Knoblauchbutter
  • Kiwi und Frischkäse
  • Eiersalat mit Gurken
  • Hummus
  • Marmelade

Hattet ihr Spaß bei der Herstellung dieses Rezepts? Werft einen Blick auf unsere anderen gesunden Rezepte für weitere Ideen und vergesst nicht, sie mit uns zu teilen, indem ihr @babysitsDACH auf Instagram markiert! Guten Appetit!

Wir brauchen deine Hilfe!
Wir ersuchen alle qualifizierten Babysitter, sich anzumelden und ihre aktuelle Verfügbarkeit auf der Babysits Plattform zu aktualisieren. Mehr lesen
Zusammen wollen wir denen helfen, die uns helfen, und zurzeit Bedarf für qualifizierte Babysitter haben: Ärzte, Krankenpfleger, Apotheker und andere, die unsere Bevölkerung tagtäglich unterstützen.
Befolge immer die Richtlinien der lokalen Regierung, basierend auf der aktuellen Situation in deiner Region.